Über uns

Die Anzahl der verfügbaren Naturwerksteine wird durch ständig zunehmende Lieferungen aus weltweit neu erschlossenen Steinbrüchen immer größer. Über diese neuen Naturwerksteine liegen keine langjährigen Erfahrungen vor. Materialspezifische Detailkenntnisse, die für eine schadensfreie Verlegung gegebenenfalls erforderlich sind, bedürfen jedoch einiger Jahre Praxis am Markt, bevor diese produkttypischen Eigenschaften allgemein bekannt sind.

Der starke Preisdruck geht leider oft zu Lasten der Qualität. Dies betrifft auch die bauseitigen Vorleistungen inkl. der planerischen Leistungen. Die vorgegebenen Konstruktionsaufbauten berücksichtigen nicht immer die spätere Nutzung und die einzuhaltenden Terminvorgaben.

Durch die kürzer werdenden Bauzeiten wird die Bauchemische Industrie gefordert immer leistungsfähigere Bauhilfsstoffe zu entwickeln. Die Anzahl der zu beherrschenden Mörtel- und Fugsysteme, der Spachtel- und Ausgleichsmassen nimmt ständig zu.

Das fachliche Wissen und die handwerklichen Fähigkeiten der ausführenden Handwerker nehmen ab.

Die sprachlichen Schwächen der ausländischen Arbeitskräfte auf deutschen Baustellen sind erheblich.

Die Folge dieser Entwicklung sind sich mehrende Schäden.

Naturstein ist wie der Name schon sagt ein Naturprodukt. Dieser natürliche Baustoff unterliegt erheblichen Unterschieden in seinen Eigenschaften. Diesen Unterschieden des Natursteins ist bei seinem Einsatz / Nutzung planerisch Rechnung zu tragen.

Hans-Joachim Mehmcke
Von der Handwerkskammer zu Düsseldorf öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Steinmetz und Steinbildhauer-Handwerk. Staatlich geprüfter Steintechniker, Steinmetz- und Steinbildhauermeister.

Buchenstraße 3 · D-41569 Rommerskirchen

Tel.: 02183 80 62 08
Mobil: 0172 29 10 120
Mail: mehmcke(at)naturstein-gutachten.de
www.naturstein-gutachten.de

UStId nach §6TDG

Steuernummer: 147/5228/1430
USt.-ID-Nr.: DE 120 732 836

Versicherung:

VHV, Berufs-Haftpflichtversicherung
Versicherungsschein-Nr. H 417-55603
Deckungssummen in EUR
3.000.000 für Personenschäden
1.000.000 für sonstige Schäden (Sach- u. Vermögensschäden)